Die Anmeldefrist ist abgelaufen - Anmeldungen für diesen Event sind nicht mehr möglich
 

LIEBE VERBANDSMITGLIEDER, LIEBE VERTRETER
DER POLITISCHEN UND ÖFFENTLICHEN INSTITUTIONEN

Nach zwei anspruchsvollen Jahren im Pandemie-Modus ist die Schweizer Wirtschaft positiv ins Jahr 2022 gestartet. Die Aussichten für das internationale Umfeld haben sich zwischenzeitlich aber wieder eingetrübt. Der Krieg in der Ukraine, das Verhältnis zwischen China und Taiwan, eine drohende Energieknappheit, Supply Chain-Fragen, die Währungsentwicklung und Inflation sowie der Frachtkräftemangel stellen die hiesigen Unternehmen vor grosse Herausforderungen. Am Beispiel von FRAISA, einem international erfolgreich tätigen Werkzeughersteller und technologischen Vorreiter seiner Branche, erhalten wir Einblick in den Umgang mit den verschiedenen Risiken. Wir erfahren weiterhin, wie das Unternehmen die Produktion am Schweizer Standort durch Automation und Lean Management nachhaltig sichert und am Markt  konkurrenzfähig bleibt.

Beim Apéro haben wir Gelegenheit, die Gespräche zu vertiefen und einen ersten Ausblick auf 2023 zu wagen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Alex Naef Präsident INVESO  |  Josef Maushart VRP & CEO FRAISA SA

Programm

15:30 – 16:00 Uhr Eintreffen der Gäste
16:00 – 16:05 Uhr Begrüssung Alex Naef, Präsident INVESO
16:05 – 16:15 Uhr Grussbotschaft der Solothurner Regierung Brigit Wyss, Volkswirtschaftsdirektorin
16:15 – 16:35 Uhr Unternehmensvorstellung Josef Maushart, VRP & CEO FRAISA SA
16:40 – 18:00 Uhr Betriebsrundgang
18:15 Uhr Apéro riche

Veranstaltungsort

FRAISA SA
Gurzelenstrasse 7  |  4512 Bellach  |  www.fraisa.com